Wir aktualisieren momentan unser Webseiten Design um die Erfahrung auf unserer Website zu verbessern.

Auferstehungskirche

Auferstehungskirche

 


Die Auferstehungskirche in der Berliner Straße 20 wurde 14 Tage vor Weihnachten 1972 (am 2. Advent) von Bischof Hübner geweiht, nachdem erst das Gemeindehaus, der Kindergarten und das Pastorat gebaut worden waren. Der freistehende Turm rundet seit 1975 das Gesamtbild des Kirchenzentrums ab. Die Kirche liegt auf dem höchsten Punkt Büdelsdorfs. Sie wurde auch als Friedhofskapelle erbaut und ersetzt die alte Kapelle auf dem Friedhof.

Die Auferstehungskirche ist ein Zweckbau. Das Gemeindezentrum in der Berliner Straße (früher: Gemeindehaus Ost) ist der zentrale Punkt im Leben der Kirchengemeinde. Die Kirche ist - trotz ihres schnöden Charakters - die Hauptkirche der Kirchengemeinde. Seit Jahren gibt es Versuche, sie immer mal wieder "aufzuwerten". In 2022 feiert die Gemeinde am 2. Advent ihr 50jähriges Bestehen.